InfoWeek-Lesetips

InfoWeek-Lesetips

10. März 2006 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2006/05

Exchange Server 2003 SP 2 und Outlook

Exchange 2003 – seit seinem Erscheinen in zahlreichen Firmen im Einsatz – wurde über die Jahre um verschiedene Features erweitert. In der Neuauflage seines Kompendiums geht Autor Thomas Joos auf diese Neuerungen und Erweiterungen speziell ein. Der komplett überarbeitete und um über 250 Seiten erweiterte Band führt den Leser von der Planung einer Exchange-Umgebung über die Installation eines Test-Systems zum produktiven Einsatz. Sämtliche Aspekte des komplexen Systems werden detailliert vorgestellt – von Connectoren über Speicherarchitektur und Richtlinien bis zu öffentlichen Ordnern und der Benutzerverwaltung. Viel Raum widmet der Autor nun auch dem Themenkomplex Sicherheit, wo unter anderem Security Hardening, Nachrichtensicherheit sowie Spam- und Virenschutz mit Bordmitteln behandelt werden. Weitere Kapitel befassen sich mit dem Outlook Web Access, Exchange ActiveSync, der Diagnose und Überwachung, Clustern und der Arbeit mit Outlook aus Administratorensicht. Der als Arbeitsbuch und Nachschlagewerk konzipierte Band richtet sich an Fortgeschrittene und Experten und sollte an keinem Exchange-Admin-Arbeitsplatz fehlen.




ISBN: 3-8272-4047-6; 968 Seiten; Markt + Technik; Fr. 99.50


Das PostNuke Kompendium

In 23 Kapiteln führt das Autoren-Kollektiv Markus Gossmer, Michael Schumacher, Andreas Schauperl und Michael Nagy in die Nutzung und Erweiterung des beliebten Open-Source-Content-Management-Systems PostNuke ein. Dabei wird zunächst kurz auf die Installation und Konfiguration eingegangen, bevor die Autoren detailliert die einzelnen Module und Blöcke vorstellen und deren Einsatz in der Praxis aufzeigen. Viel Platz wird auch den Themen Sicherheit, Themes, Troubleshooting und Performance-Tuning eingeräumt. Den Hauptteil des Buches nimmt aber die Programmierung eigener PostNuke-Erweiterungen ein. Anhand eines Beispiels wird in die PostNuke-Programmierung eingeführt und die Smarty-Engine vorgestellt, bevor die gesamte API auf 70 Seiten detailliert beschrieben wird. Alles in allem geht das Buch weit über andere Dokumentationen hinaus und empfiehlt sich für Administratoren und Programmierer, die aus PostNuke das Maximum heraus holen wollen.




ISBN: 3-540-21942-0; 355 Seiten; Springer; Fr. 68.–

 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER