Mindjet verbindet im Web

Mindjet verbindet im Web

4. Juli 2008 - Mindmapping-Marktführer Mindjet hat mit Connect eine SaaS-Plattform lanciert, die die Teamarbeit im Unternehmen revolutionieren soll.
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/13

E-Mails und Wikis seien passé, verkündet Mindjet zum Launch seiner Web-Kollaborationslösung Mindjet Connect. Mit der nach dem SaaS-Modell konzipierten Plattform können Teams im Web ihre Ideen und Informationen visuell strukturieren und sie bei laufender Diskussion weiterentwikkeln.


Mindjet Connect bietet drei Funktionsebenen: Zentral ist nach wie vor die bekannte Desktop-Software MindManager Pro 7 Service Pack 2, die installiert sein muss, um Connect überhaupt nutzen zu können. Mit Connect wird MindManager Pro 7 um sichere Online-Arbeitsbereiche erweitert. In diesen können Teams ihre Mindmaps, aber auch andere Dateiformate ablegen und teils auch gleichzeitig daran arbeiten. Der Zugriff auf die abgelegten Dateien lässt sich dabei granular regeln, und auch eine Versionskontrolle steht zur Verfügung.


Des weiteren wurden in Connect Kommunikationswerkzeuge wie Chat, Whiteboard und Online-Konferenzen integriert, die die Echtzeit-Zusammenarbeit weiter vereinfachen sollen.
Um die MindMap-Bearbeitung komplett im Web zu ermöglichen, entwickelt Mindjet derzeit einen browserbasierten Client namens MindManager Web, der noch in diesem Jahr verfügbar werden soll und die Desktop-Version (zumindest für die Connect-Nutzung) obsolet macht.


Mindjet Connect ist in englisch und deutsch ab sofort verfügbar. Die Version Connect Standard, bei der jedem Anwender 100 MB Speicherplatz zur Verfügung stehen, kostet 9.99 Euro, Connect Plus (200 MB Speicherplatz) 14.99 Euro und Connect Pro (300 MB Speicher) 24.99 Euro. Alle Preise verstehen sich pro Anwender und Monat.


Info: Mindjet, www.mindjet.de

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER