Server und Speicher unter einer Verwaltung

Server und Speicher unter einer Verwaltung

12. August 2005 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/14

Sowohl IBM und als auch EMC wollen die Speicher und die Serververwaltung künftig unter einem Dach vereinen. IBM hat dazu seine Virtualization Engine in der Version 2.0 um die Unterstützung von Infiniband- und I/O-Virtualisierungstechnik von Cisco und von VMwares Servervirtualisierungs-Software erweitert. Auf der Speicherseite wird die SAN Volume Controller Appliance (SVC) enger angebunden. Die SVC unterstützt zudem neu auch Hardware von Network Appliance. Die Virtualization Engine soll nun sukzessive zur Management-Konsole für die SVC und für alle IBM-Server von den Blades bis zu den Mainframes ausgebaut werden. Der Speicherspezialist EMC hat ähnliche Visionen. Die bisher unabhängige Servervirtualisierungs-Software von
VMware und die durch den Kauf von Smarts erworbenen Systemmanagement-Technologien sollen künftig mit der Speicherverwaltungssoftware integriert werden. Als erstes Produkt der Zusammenführung ist eine Ressourcenverwaltungs-Applikation namens Storage Insight vorgesehen, deren Funktionalität später auch auf Netzwerke und Server ausgedehnt werden soll.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER