Vorschau auf die Eclipse-Zukunft

Vorschau auf die Eclipse-Zukunft

28. März 2008 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/06

An der EclipseCon traf sich die Eclipse-Community, um über die Zukunft der IDE und des Applikations-Framework zu debattieren. Ein Thema waren dabei die Pläne für Eclipse 4.0, das in etwa zwei Jahren erscheinen soll. Im Mittelpunkt steht eine Annäherung ans Web sowie die Öffnung für andere Sprachen zur Plug-in-Entwicklung abseits von Java. Im Gespräch sind vor allem die Scriptsprachen JavaScript und ActionScript.
Mit dem Eclipse Runtime Project soll die Nutzung von Eclipse für eigenständige Anwendungen gefördert werden, beispielsweise als Server-Komponente für AJAX-Anwendungen oder Service-orientierte Architekturen. Zum Einsatz kommt dabei der OSGi-konforme Laufzeitkern Equinox.
Statt einem Beitritt wurde vorerst eine Zusammenarbeit mit Microsoft verkündet. So soll das Standard Widget Toolkit kompatibel zu Windows Presentation Foundation werden, damit sich Eclipse-Anwendungen besser in Vista integrieren. Ausserdem sollen die Identity-Management-Projekte CardSpace und Higgins kombiniert werden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER