Telefonieren auf dem Mond

Telefonieren auf dem Mond

17. März 2008 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/05

Die britische Raumfahrtagentur BNSC und die NASA möchten Satellitentelefonie auf dem Mond ermöglichen. Zu diesem Zweck wurde das Projekt MoonLITE gestartet, das die Platzierung einer Sonde im Orbit des Mondes vorsieht. Der Datendurchsatz soll zwischen 2 und 3 Kbps liegen und könnte beispielsweise zur Anbindung der für 2020 geplanten Mondstation dienen. Weiter ist es geplant, MoonLITE zur Erforschung des Erdtrabanten zu nutzen. Zu diesem Zweck sollen drei bis vier Projektile mit Analyseinstrumenten unter die Mondoberfläche geschossen werden, die ihre Ergebnisse via Satellit auf die Erde funken. Ein Start wird nicht vor 2012 ins Auge gefasst.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER