Vertikale Datenspeicherung

Hitachi Global Storage möchte bis 2007 die Datendichte bei Festplatten auf 230 Gbit pro Quadratzoll erhöhen.

Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2005/08

     

Der Festplattenhersteller Hitachi Global Storage hat mit Perpendicular Recording eine neue Technologie zur Speicherung von Daten auf Festplatten vorgestellt. Nach eigenen Angaben ist es Hitachi mit Perpendicular Recording gelungen, im Forschungslabor eine Datendichte von 230 Gbit pro Quadratzoll zu erreichen. Voll ausgereizt soll diese Technik in den nächsten fünf bis sieben Jahren eine Verzehnfachung der Speicherkapazität ermöglichen. Ein Microdrive könnte dann bis zu 60 Gigabyte Daten speichern.




Die Technik geht ursprünglich auf den dänischen Wissenschaftler
Valdemar Poulsen zurück, der diese Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hat. Dabei werden die Daten vertikal auf der Platte angeordnet, was im Gegensatz zur klassischen
horizontalen Anordnung (Longitudinalaufzeichnung) für einen geringeren Platzverbrauch sorgt, allerdings auch einen geringeren Abstand zwischen Lese-/Schreibkopf und
Datenträger verlangt.





Mit der klassischen Longitudinalaufzeichnung wäre eine derart hohe Datendichte kaum zu erreichen. Die magnetischen Partikel, aus denen die Informationsschicht besteht, lassen sich nicht unendlich verkleinern, da sie ab
einem gewissen Zeitpunkt ihre ferromagnetischen Eigenschaften verlieren und bei bestimmten Temperaturen «superparamagnetisch» werden, womit die Festplatten demagnetisiert und somit unbrauchbar werden.
Erste Produkte mit Perpendicular Recording will Hitachi bereits in diesem Jahr auf den Markt bringen. Vorgesehen sind Notebook-Festplatten und Microdrives. 3,5-Zoll-Festplatten mit einer Speicherkapazität von
einem Terabyte sollen im nächsten Jahr kommen.


HDS will NAS-Markt aufrollen

Hitachi Data Systems (HDS) plant, gross in den Markt für Network
Attached Storage einzusteigen. So will HDS zahlreiche neue Produkte einführen, die sowohl unternehmensweite Lösungen als auch Produkte für kleine und mittelständige Unternehmen abdecken. Dazu gehört vor allem die nächste Generation der Embedded NAS Blades für die TagmaStore Universal Storage Platform, die besonders günstig angeboten werden soll. Ziel ist es, neue Absatzmöglichkeiten im Bereich der NAS-Gateways und -Filter zu erschliessen.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER