Alles strebt zu Linux

Alles strebt zu Linux

9. September 2004 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2004/16

Ganz Deutschland liebt Linux:
Nach München melden nun auch Berlin und das deutsche Bundesland Niedersachsen Migrationsprojekte an.
Die Berliner Migrationspläne erinnern dabei stark an diejenigen ihrer Kollegen aus München: 25'000 PCs, vier Jahre und mehr im Einsatz, laufen unter Windows NT, das von Microsoft nicht mehr gepflegt wird. Eine Migration auf eine neue Umgebung ist somit zwingend, so die IT-Verantwortlichen der Berliner Kommunen. Ein Evaluationsverfahren des Dienstleisters EDS brachte zutage, dass ein Linux-Thin-Client-Konzept am günstigsten käme, da nicht wie bei einem Umstieg auf Windows XP (Thin-Client-Modell mit Citrix Terminal-Server oder als reiner Fat-Client) ein Grossteil der Maschinen ersetzt werden müsste.
Im Bundesland Niedersachen möchte man knapp 12'000 Desktop-Computer von Solaris x86 auf Linux migrieren, weil die Zukunft von Solaris x86 zu unsicher sei. In der Schweiz ist die Migrationswelle ebenfalls angekommen: In mehreren Kantonen und Städten laufen bereits entsprechende Vorhaben, unter anderem in Zürich und im Thurgau.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER