CH-ISPs versus Spam


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2006/21

     

Bereits im Frühling 2005 haben sich die vier grössten Schweizer ISPs Bluewin, Cablecom, Green und Sunrise für den Kampf gegen Spam zusammengeschlossen. Als erstes sichtbares Resultat haben sie nun die Aktion Swiss ISPs Against Spam, kurz SIAS, gegründet und per 1. November die SMTP-Authentifizierung für die eigenen Kunden eingeführt. So können keine E-Mails mehr über die SMTP-Server der Provider versendet werden, wenn man sich nicht vorher per Benutzername und Passwort angemeldet hat. Anleitung zur Umstellung seines E-Mail-Programms erhält man von der Webseite www.stopspam.ch. Dass Schweizer Internet-User nun mit weniger Spam leben müssen, ist nicht zu erwarten: Ein Grossteil des E-Mail-Mülls kommt aus dem Ausland.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER