Sun: Details zu «Niagara 2»


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2006/15

     

Sun Microsystems hat erste Details zur nächsten Version des Ultra­SPARC-T1-Prozessors bekanntgegeben, der unter dem Codenamen «Niagara 2» figuriert. So soll die Anzahl der Prozessorkerne mit deren 8 beim «Niagara 2» im Vergleich zum Vorgänger gleich bleiben, allerdings können die einzelnen Kerne nun doppelt so viele Threads (total 64) abarbeiten. Weitere Informationen zur Rechenleistung wurden nicht bekanntgegeben, allerdings gehört es zu den Entwicklungszielen, die Rechenleistung pro Watt im Vergleich zum UltraSPARC-T1 mehr als zu verdoppeln. Weiter wurden der L2-Cache von 3 auf 4 MB vergrössert, die Strukturbreiten von 90 auf 65 Nanometer verkleinert und zwei 10-Gbps-Netzwerk-Interfaces in den Prozessor integriert. Unklar bleibt, ob der «Niagara 2» multiprozessorfähig werden wird oder wie bei seinem Vorgänger nur ein Prozessor pro Server Platz hat.
Erste Systeme mit dem «Niagara 2» sollen im Laufe des zweiten Halbjahrs 2007 auf den Markt kommen.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER