Symantec erobert Internet-Gefilde

Symantec erobert Internet-Gefilde

18. Mai 2006 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2006/10

Web 2.0 hat auch Auswirkungen auf die Sicherheitsprobleme und
-bedürfnisse der Anwender. Zu dieser Erkenntnis ist Symantec an der Hausmesse Vision gekommen und passt mit «Security 2.0» die eigene Strategie an die veränderten Rahmenbedingungen an. So reicht es für Symantec nicht mehr, nur die Infrastruktur abzusichern. Vielmehr will man nun auch ins Geschäft mit Identity Management und Verschlüsselung einsteigen. Auch sieht Symantec einen gesteigerten Bedarf für gemanagte Services wie Salesforce.com und wertet neben den bestehenden Security Services Managed Archiving, Managed Backup und Managed E-Mail als eine logische Erweiterung des Geschäftsfelds. Einen ersten Schritt in diese Richtung will Symantec mit
Lösungen für Instant Messaging und VoIP gehen. Wann diese auf den Markt kommen werden, ist bislang aber unklar.
Nichtsdestotrotz wurden auch Produkte für die bestehenden Geschäftsfelder präsentiert. Symantec Database Security & Audit soll beispielsweise Datenbanken vor bösartigen Abfragen schützen und verhindern, dass unberechtigterweise sensible Daten eingesehen werden können. Zudem wurde eine neue Version von Veritas Data Center Foundation und Storage Foundation präsentiert. Storage Foundation 5.0 soll nicht nur Kosten sparen, sondern kommt in einer Basis-Version sogar komplett kostenlos daher.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER