Drei Konsolidierungs-Varianten


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2003/06

     

Serverkonsolidierung ist auf verschiedene Arten möglich. Die logische Konsolidierung spielt bereits bei einigen wenigen Servern ihre Vorteile aus: Die Server bleiben am bestehenden Ort, werden aber mit Hilfe von Management-Software von einer zentralen Stelle aus verwaltet. Bei der physischen Konsolidierung fasst man bisher getrennt untergebrachte Server in einem Rechenzentrum oder Serverraum zusammen - sinnvoll ab mittelgrossen Populationen. Nur für grössere Umgebungen kommt die Zusammenlegung verschiedener, bisher auf mehreren kleineren Servern untergebrachter Applikationen auf einem Grosssystem in Frage. Hier unterscheidet man die softwaregestützte automatische Verteilung der Systemressourcen unter einem einzigen Betriebssystem oder die per Hardware oder Software implementierbare Partitionierung des Servers, so dass jede Applikation auf ein eigenes, logisch komplett getrenntes OS zählen kann.




Konsolidierungs-Varianten

(ubi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER