Arnaud Christoffel, Country Manager EMC

«EMC will sich als führende Storage-Solution-Company etablieren.»

Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2003/03

     

Sie sind der neue Chef bei EMC Schweiz. Was wird anders?

Wir haben den Anspruch, unsere starke Stellung weiter auszubauen. EMC wandelt sich immer mehr zu einer Solution Company - diese Veränderung möchte ich vorantreiben. Für mich persönlich ist es eine Rückkehr und ein Anknüpfen an die Leistungen des Schweizer EMC-Teams und meiner Vorgänger.




EMC galt als Shooting-Star der Szene, hat nun aber an Börsenwert verloren. Wann wird EMC übernommen?

Das ist reine Spekulation. EMC ist punkto Technologie und Marktpositionierung in vielen Bereichen unverändert führend. Die Ergebnisse 2002 beurteilt die Finanzwelt mit "besser als erwartet". Das zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.



EMC-Lösungen gelten als teure "Speicher-Rolls-Royces"...

Nur wer Äpfel mit Birnen vergleicht, kommt zu diesem Resultat. EMC hat Lösungen für die verschiedensten Anforderungen zu absolut kompetitiven Preisen - angefangen von der Clariion-CX-Familie bis zur kürzlich vorgestellten Symmetrix-DMX-Serie.



Alle reden von Speicher-Virtualisierung; keiner weiss, was das ist. Können Sie uns aufklären?

Es geht um zwei Dinge: die Commodity Virtualization von Massenspeicher-Pools zur besseren Nutzung der Speichermedien und die Informationsmobilität. Die Kunden wollen Daten jederzeit beliebig verschieben und gemäss den betrieblichen Anforderungen nutzen können. Das erfordert eine komplette Lösung mit Speicherplattformen, Software, Speichernetzwerken und Speichermanagement, und genau hier liegt unser Schwerpunkt.



Sie arbeiten seit etwa 2 Jahren zusammen mit Partnern wie Dell, um den KMU-Markt zu bedienen. Wann wird man eine EMC-NAS-Speicherlösung im Interdiscount kaufen können?

Die EMC-Dell-Zusammenarbeit läuft weltweit und stimmt uns sehr zuversichtlich. Beim Vertrieb der Lösungen haben unsere Channel-Partner eine zentrale Bedeutung, weil sie nicht bloss Wiederverkäufer sind, sondern als Partner und Coach des EMC-Kunden am lokalen Markt arbeiten.



Der Preiszerfall bei Speicherhardware ist enorm, die Hersteller konzentrieren sich auf Software. Wird EMC zur Software-Firma?

Software und Services sind bereits heute ein wesentlicher Wertschöpfungsfaktor. EMC will sich als die führende Solution Company im Speicherbereich etablieren. Wir machen das, was wir am besten können: Automatisierte vernetzte Speicherlösungen - und da spielt Software eine sehr zentrale Rolle.

(ubi)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER