Schneller geht's nicht mehr

Schneller geht's nicht mehr

13. März 2008 - Zum Preis einer DSLR erhält man von Casio demnächst eine Kompakt-Digicam mit Hang zum Serienbild.
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/05

Sechs Megapixel sind auch für eine Kompakt-Digicam heute kein Alleinstellungsmerkmal mehr – aber die Exilim Pro EX-F1 von Casio überzeugt durch andere, ziemlich ausserordentliche Qualitäten.
Im Ultrahochgeschwindigkeitsmodus nimmt die Kamera nämlich bis zu 60 Bilder hintereinander in voller Auflösung auf. Die Bildfrequenz lässt sich, sogar während der Aufzeichnung, von 1 bis 60 Bilder pro Sekunde einstellen – man kann also zum Beispiel während einer Sekunde 60 Fotos aufnehmen, oder fünf Sekunden lang 12 Bilder pro Sekunde und so weiter


Der grosse Bildspeicher bildet auch die Grundlage für die Pre­record-Funktion: In diesem Modus nimmt die EX-F1 ständig Bilder auf, auch bevor der Auslöser gedrückt wird. Später kann man dann aus den erfassten Fotos das bestgelungene auswählen und den Rest verwerfen. So hält man den entscheidenden Moment auch dann fest, wenn der Auslöser etwas zu spät betätigt wurde.


Noch mehr Speed bietet die Kamera bei der Videoaufnahme: Im Format 336x96 Pixel sind sage und schreibe 1200 Frames pro Sekunde möglich, weitere Highspeed-Modi sind 600 fps bei 432x192 und 300 fps bei 512x384 Pixel. Später lassen sich die Filme in Zeitlupe abspielen. Damit erfasst die EX-F1 Bewegungen, die das menschliche Auge gar nicht im Detail wahrnimmt. Mit einem gesonderten Movie-Button beginnt man auf Knopfdruck ohne Umweg übers Menü mit der Filmaufnahme.


Die Exilim Pro EX-F1 ist mit einem 12-fach-Zoomobjektiv ausgestattet (Brennweite analog Kleinbild 36 bis 423 mm), die Lichtstärke liegt bei 2,7 bis 4,6. Für die optimale Belichtung bei Personenaufnahmen sorgt die Gesichtserkennung, die sogar mit bewegten Objekten funktioniert und damit das Fotografieren von Kindern und Haustieren erleichtert.
Casio hat die neue Highspeed-Digicam im Januar an der CES angekündigt, sie wird Ende März in den USA für rund 1000 Dollar verfügbar und dürfte bald danach auch in Europa zu haben sein.


Info: www.exilim.de

(ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER