PC-Population unter Kontrolle

PC-Population unter Kontrolle

26. Oktober 2007 - Der Softwaremarkt bietet eine enorme Vielfalt an Client-Management-Lösungen von IT-Branchengrössen und kleinen Spezialisten.
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/19

Sobald mehr als ein paar PCs im Einsatz stehen, wird die manuelle Einrichtung und Verwaltung zu aufwendig. Client-Management-Software vereinfacht den Umgang mit der PC-Population vom Aufsetzen des Betriebssystems und der Gerätetreiber über die Installation und Instandhaltung der Anwendungen bis zur Überwachung der Lizenznutzung, liefert Berichte und Analysen und spart Mühen und Kosten.


Installation und Betrieb

Umfassendes Client Lifecyle Management (CLM) beschränkt sich nicht auf die klassische Disziplin der Softwareverteilung, sondern deckt den gesamten Lebenszyklus der Arbeitsstationen ab. Das beginnt bei der Partitionierung der Harddisk und hört mit der kontinuierlichen Überwachung des Patch-Zustands der Systeme und Anwendungen noch lange nicht auf.


Neben der Entlastung der Administratoren ermöglicht die konsequente Systempflege per CLM auch den Aufbau einer standardisierten Client-Umgebung. Im Vergleich zum Wildwuchs, der bei manuellen Installationsarbeiten an jedem einzelnen System fast zwangsläufig entsteht, reduziert diese Standardisierung Aufwand und Kosten zusätzlich. Mit typischen Preisen ab rund hundert Franken pro Client ist die Investition in die CLM-Software rasch amortisiert.

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER