Bildbearbeitung nach Ansel Adams

Bildbearbeitung nach Ansel Adams

5. Mai 2006 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2006/09

Auch das Fotobearbeitungsprogramm Lightzone stellt in der neuesten Version die Tonwerte auf Wunsch als Histogramm dar – aber normalerweise nimmt man die Tonwertkorrektur mit dieser ungewöhnlichen Software anhand des Zonensystems vor, das der berühmte amerikanische Schwarzweissfotograf Ansel Adams vor Jahrzehnten erfunden hat.
Lightzone bietet dazu den Zone Finder, eine kleine Graustufen-Vorschau des Bildes, auf der die Einteilung des Tonwertumfangs in 16 Zonen präsentiert wird. Mit einem Tool namens Zone Mapper lassen sich die Zonen klar identifizieren – der jeweils mit der Maus berührte Helligkeitsbereich der Gesamtskala wird im Zone Finder hellgelb hervorgehoben – und zur Korrektur per Drag&Drop spreizen oder stauchen. Daneben bietet Lightzone alle nötigen Bildbearbeitungswerkzeuge wie Schärfen und Farbstichanpassung.




Sämtliche Tools arbeiten nichtdestruktiv; am Original wird nie etwas geändert. Ausserdem kann der Wirkungsbereich jedes Werkzeugs einzeln mit Hilfe von Masken eingeschränkt werden. So lassen sich zum Beispiel unterschiedliche Bildbereiche verschieden stark schärfen.
Lightzone kostet in Version 1.3.3 nach einer substantiellen Preisreduktion noch 150 Dollar und läuft auf PCs und Macs.




Info: www.lightcrafts.com

(ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER