Finance Forum verliert Besucher, Avaloq gewinnt Kunden

Finance Forum verliert Besucher, Avaloq gewinnt Kunden

7. November 2008 - Weniger Leute als letztes Jahr fanden den Weg an das Finance Forum in Zürich. Und die Bankenwelt setzt laut einer Studie von Active Sourcing ihre Hoffnungen auf die Bankenlösung von Avaloq.
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/20

Das letzte Woche im Zürcher Kongresshaus durchgeführte Finance Forum verzeichnete 2750 Besucher. Jacqueline Schleier, Managing Partner der Finance Forum Management AG, spricht von einem «leichten Besucherrückgang». Im letzten Jahr vermeldete der Veranstalter «rund 3000» Besucher. Der erste Messe­tag des Finance Forum, das dieses Jahr unter dem Motto «Besser werden? – Anders sein – Perspektiven im Wandel» stand, war im Vergleich zum zweiten deutlich besser besucht. Laut Erfahrungsberichten sei es sogar gestossen voll gewesen.



Einig waren sich die meisten Aussteller und Besucher darin, dass es sich beim Finance Forum heute vor allem um ein Treffen der IT-Branche handle. Tatsächlich hatte man den Eindruck, nur wenige potentielle Kunden an den Ständen zu sehen. Diesen Eindruck bestätigte auch René Meier, Managing Director des Finance Forums gegenüber unserer Schwesterzeitschrift IT Reseller: «Es lässt sich nicht leugnen, dass wir gerne mehr Banker hier hätten». Unter den 2000 Voranmeldungen haben sich laut Meier rund 800 Bankenvertreter befunden. Rein rechnerisch gesehen beträgt der Anteil der Besucher, die nicht aus der IT-Branche stammen, also rund 30 Prozent.



Trotz allem zeigten sich Meier und Schleier zufrieden und betonten, dass das neue Konzept mit den Themenwelten (Know-how, Infrastruktur & Sicherheit, Portfolio- & Risiko-Management, Software für Banken, Kernbankenlösungen und Sourcing), den Speakers Corner und den Bars sehr gut aufgenommen worden sei. Um mehr Platz für das neue Raumkonzept zu schaffen, wurde die Anzahl der Aussteller von 160 im letzten Jahr auf total 110 reduziert.
René Meier verkündete zudem, dass es das Finance Forum im nächsten Jahr auch in Deutschland geben werde, nämlich am
2. und 3. Juni 2009 im Kurhaus in Wiesbaden. Das Zürcher Finance Forum geht am 3. und 4. November 2009 über die Bühne.



A propos Finance: Die neuste Ausgabe des «Handout Swiss Banking» des Zürcher Beratungshauses Active Sourcing zeigt, dass sich einige bedeutende Banken in den letzten Monaten neu orientiert haben. Ausschlaggebend dafür waren vor allem die vielen Ausstiege aus bestehenden Kooperationen. Insgesamt wurden seit der letzten Studie bei den 163 grössten Schweizer Banken 21 Wechsel im Bereich der Bankenlösungen registriert. Zu den Gewinnern gehört vor allem Avaloq, das neu einen Marktanteil von 24 Prozent aufweist. Finnova hält seinen Anteil von 19 Prozent. Viel an Boden verloren hat RTC bzw. Ibis, bleibt aber mit 31 Prozent an der Spitze.

(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER