Google in der Kritik

Google in der Kritik

21. Juni 2007 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/12

Die Verbraucherschutzgruppe Privacy International (PI) übt harsche Kritik an Google. Keines der führenden Internet-Unternehmen vernachlässige den Datenschutz mehr als der Suchmaschienen-Riese, heisst es. Als Basis für diese Aussage dient eine Unter­suchung von über 20 Internet-Firmen. In einem ersten, interimistischen Report bekam Google als einzige Firma die schlechteste von sechs Einstufungen, die umschrieben wird mit: «Ausgedehnte Kundenüberwachung und Feind­seligkeit gegenüber dem Datenschutz». Insbesondere wird an Google kritisiert, dass geäusserte Bedenken betreffend Datenschutz von der Firma einfach ignoriert würden. Ausserdem würde jede Ankündigung eines neuen Google-Services auch neue Überwachungs­praktiken beinhalten.


Bei Google wurde die Kritik von PI nicht gut aufgenommen. Im Bericht würden sich zahlreiche Ungenauigkeiten finden, hiess von Google-Anwälten gegenüber Medien. PI wiederum spricht davon, dass Google versuche, sie via Medien zu diskreditieren. Als Reaktion hat PI gar einen offenen Brief an Google-CEO Eric Schmidt veröffentlicht. In diesem wird der Report verteidigt und Google Hilfe beim Beheben der Privacy-Missstände angeboten.





Die Datenschutz-Sünder im Internet

(mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER