Drei Hersteller, je zwei Printer

Drei Hersteller, je zwei Printer

31. Januar 2008 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/02

Konica Minolta, Lexmark und Xerox haben je zwei neue Druckermodelle auf den Markt gebracht, die sich jedoch betreffend ihres angepeilten Einsatzgebietes einigermassen stark unterscheiden. Aus der Reihe tanzen insbesondere die beiden Xerox-Printer 7880 und 9880 – zwei Grossformat-Farb­drucker auf Tintenbasis. Unter anderem wird bei den Printern eine neue Tinte – Ultrachrome K3 von Epson mit Vivid Magenta – eingesetzt, was das Farbspektrum deutlich erweitern und für einen hohen Deckungsgrad sorgen soll.


Für ein Druckvolumen von 1000 bis 5500 Seiten pro Monat sollen sich die Farblaser-Multifunktionsgeräte von Lexmark eignen. Sie können nebst drucken auch faxen, kopieren und scannen, sollen besonders stromsparend und ausserdem mit extra-ergiebigen Tonern ausgestattet sein. Ein Dokumenteneinzug für 50 Blatt wie auch der Netzwerkanschluss, ist bei beiden Geräten Standard, das Modell X560dn ist zudem auch mit einer Duplexeinheit ausgerüstet.


Nur monochrom drucken die neuen Pagepro-Modelle von Konica Minolta. Dafür schafft die Ausführung 5650EN bis zu
43 Seiten pro Minute. Ausserdem sind die Geräte mit einem USB-Port für den Direktdruck ab Stick ausgestattet. Optional finden sich eine Duplexeinheit, ein Schacht für die versetzte Ablage oder zusätzliche Papiermagazine.


Info: Konica Minolta, www.graphax.ch; Lexmark, www.lexmark.ch; Xerox, www.xerox.ch




Neue Drucker: Von schwarzweiss bis farbig, von A4 bis Grossformat

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER