Telefonieren im Flugzeug noch nicht erlaubt

27. April 2007

     

Die in Dubai beheimatete Fluggesellschaft Emirates wollte eigentlich seit Januar als erste Airline die Nutzung des Mobiltelefons während dem Flug an Board einer Boeing 777 erlauben. Allerdings hindern regulatorische Behörden die Fluggesellschaft am Einsatz des AeroMobile-Systems von ARINIC und Telenor, das mit Picozellen und einer Verbindung über Inmarsat arbeitet. So verweigert beispielsweise die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) die Zulassung. Neben Beschwerden vieler Passagiere, die um ihre Ruhe fürchten, hegt die FCC auch technische Bedenken bezüglich der Störung der Netze auf dem Boden. Für Europa hat Emirates die Zulassung erhalten, allerdings erst ab einer Flughöhe von 3000 Metern.





Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER