Drucker

Drucker

19. Januar 2007 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/01

Farblaser fürs Büro

Lexmark positioniert die Farblaserdrucker-Serie C530 insbesondere für den Einsatz in kleinen und mittleren Betrieben. Die Printer, die mit Geschwindigkeiten von 21 Farb- und 22 Schwarzweisseiten aufwarten können, sind in insgesamt sechs verschiedenen Ausführungen erhältlich. Das günstigste Modell trägt die Bezeichnung C530dn, kostet 832 Franken und ist sowohl duplex- wie auch netzwerkfähig. Die teuerste Version, der C532dtn, kostet 2083 Franken. Hier finden sich nebst Netzwerk-Schnittstelle, Duplexeinheit oder zusätzlicher Papierzuführung auch Tools zur Kontrolle der Farbkosten, Verbrauchsmaterialien mit höherer Kapazität, eine USB-Schnittstelle zum Direktdruck ab USB-Speichermedien oder die Möglichkeit, vertrauliche Dokumente über die Eingabe eines PIN-Codes zu schützen.

Info: Lexmark, www.lexmark.ch


Dells erster Multifunktionsfarblaser

Nun steigt auch Dell ins Geschäft mit multifunktionalen Farblaserdruckern ein. Das Modell MFP 3115cn kann drucken, scannen, kopieren und faxen und ist für den Einsatz in mittelgrossen Arbeitsgruppen gedacht. Er ist netzwerkfähig und spuckt bis zu 30 Schwarzweiss- oder 17-Farbseiten aus. Die Software ColourTrack2 erlaubt es dem Admin, Rechte zu vergeben und festzulegen, wer beispielsweise farbig drucken darf. Verkauft wird der Dell-Drucker für 1408 Franken.

Info: Dell, www.dell.ch

 
Seite 1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER