Panda bringt 2011er-Line-up

Panda bringt 2011er-Line-up

30. August 2010 - Panda Internet Security, Global Protection, Antivirus Pro
Artikel erschienen in IT Magazine 2010/09

Das Jahr 2010 ist erst gut zur Hälfte vorbei, und schon bringt Panda Security das 2011er-Line-up seiner SoHo-Linie. Erneut werden noch mehr Leistung, noch besserer Schutz und eine noch geringere Belas­tung des Rechners versprochen. Mit Windows 7etwa wird 50 Prozent mehr Leistung in Aussicht gestellt. Aber auch neue Funktionen haben ihren Weg in die Sicherheitssoftware gefunden. Unter anderem findet sich der Remote-Computerzugriff inklusive der Möglichkeit, Dateien zu teilen. Ausserdem gibt es die Möglichkeit, in einer Sandbox sicher zu browsen – basierend auf virtuellen, unter Linux laufenden Maschinen ohne laufende Datenspeicherung. Eine neue virtuelle Tastatur schützt Kennwörter vor Keyloggern, und ein Datei-Shredder stellt sicher, dass gelöschte Dateien auch wirklich von der Festplatte verschwinden. Zudem gibt es die Option, Dateien zu verschlüsseln.



Daneben finden sich natürlich auch die altbekannten Panda-Features wie Firewall mit Wifi-Sicherheit, USB Vaccine zum Schutz von USB-Drives, Backup-Sicherungen, Vertraulichkeitsfilter oder Tune-up-Funktionen.



Pandas Sicherheitsportfolio besteht aus Panda Internet Security 2011 (106 Franken, jeweils für 3 PCs und 1 Jahr), Panda Global Protection 2011 (119 Franken), Panda Antivirus Pro 2011 (67 Franken) und Panda Internet Security for Netbooks (67 Franken für 1 PC und 1 Jahr).



Panda Security, www.pandasecurity.com





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER