HP und Wyse mit Tools

HP und Wyse mit Tools

13. Juli 2009 - Thin-Computing- und Client-Virtualisierungs-Spezialist Wyse Technology hat ein neues Firmware-Tool entwickelt. Dieses erlaubt es dem Kunden, Geräte bei Beschädigung und Missbrauch
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/08

Thin-Computing- und Client-Virtualisierungs-Spezialist Wyse Technology hat ein neues Firmware-Tool entwickelt. Dieses erlaubt es dem Kunden, Geräte bei Beschädigung und Missbrauch unmittelbar auf die Werkeinstellungen zurückzusetzen. Das Prozedere erfolgt dabei via USB-Stick und funktioniert auf allen Geräten, die auf Windows XP Embedded sowie Wyse Enhanced Suse Linux v6 und v7 basieren. Für Kunden ist das Werkzeug kostenlos.



Und auch HP hat sein Thin-Client-Softwareportfolio erweitert. So ist die HP Remote Desktop Protocol (RDP) Enhancement Software ab sofort sowohl auf den HP Thin Clients mit dem neuen Microsoft Embedded Standard verfügbar als auch auf den HP Thin Clients mit XP Embedded. Neben Multimedia- und USB-Redirection erlaubt es die Software, in VMware-View-Umgebungen ähnlich wie mit dem Desktop zu arbeiten. Sie unterstützt zudem den neusten VMware View Manager 3 Broker. HP und VMware arbeiten ausserdem an einer künftigen Version des VMware View Managers, um den Einsatz der HP Remote Graphics Software zu ermög­lichen. Teammitglieder können so an unterschiedlichen Standorten gemeinsam auf Visualisierungen, Rendering, Simulation, Full Motion Video, Flash-Animation und Web-2.0-Anwendungen zugreifen. Die Software bietet daneben erweiterte Funktionen für die Zusammenarbeit in Echtzeit.



Info: HP, www.hp.com/ch; Wyse, www.wyse.de





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER