Display-Flut von Samsung

Display-Flut von Samsung

17. April 2009 - Samsung bearbeitet den Markt mit sechs neuen Monitoren. Die Modelle P2070, P2270 und P2370 sollen rund einen Drittel weniger Strom verbrauchen als vergleichbare Modelle. Der Monitor
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/05

Samsung bearbeitet den Markt mit sechs neuen Monitoren. Die Modelle P2070, P2270 und P2370 sollen rund einen Drittel weniger Strom verbrauchen als vergleichbare Modelle. Der Monitor 2233RZ seinerseits will Kunden durch die hohe Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hz sowie 3D-Fähigkeit überzeugen. Das 3D-Erlebnis wird möglich durch den Einsatz der Nvidia-Software Geforce 3D Vision. Speziell als Zusatz für Notebooks sind die beiden Modelle LD190N und LD220 gedacht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Monitoren ist der Standfuss bei diesen Geräten nicht an der Unterseite, sondern an der Rückseite angebracht. So stehen die Displays als Zweitmonitore auf gleicher Höhe wie der Notebook-Screen. Die Verbindung zwischen Monitor und Display erfolgt – falls kein VGA-Anschluss am Rechner vorhanden ist – via USB und der Ubisync-Technologie.



Samsung, www.samsung.ch





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER