ETH setzt auf Emirate

ETH setzt auf Emirate

6. Februar 2009 - Nachdem die Universitäten Sorbonne und Harvard sowie das Massachusetts Institute of Technology (MIT) eine Niederlassung in Abu Dhabi eröffnet haben, zieht es nun auch die ETH Lausanne
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/02

Nachdem die Universitäten Sorbonne und Harvard sowie das Massachusetts Institute of Technology (MIT) eine Niederlassung in Abu Dhabi eröffnet haben, zieht es nun auch die ETH Lausanne ins Ausland.



Ras Al Khaimah ist eine der sieben Provinzen der Vereinigten Arabischen Emirate (U.A.E.) und bald Heimat einer Niederlassung der ETH Lausan­ne. Der neue Campus, der durch eine Partnerschaft mit dem Emirat möglich wird,erlaube es der ETH Lausanne, ihre Forschungsfelder zu erweitern, insbesondere in den Bereichen Energie und Umwelt, und diese in einen neuen Kontext zu setzen. Angeboten werden sollen zudem Master- und Doktoratsausbildungen an vorerst fünf Lehrstühlen. Die ETH-Niederlassung wird je zur Hälfte von der ETH Lausanne und der Investitionsbehörde von Ras Al Khaimah (RAKIA) getragen. Angaben zur Höhe der Investitionen wurden keine gemacht. In den nächsten Monaten werden die ETH und RAKIA die Forschungs- und Unterrichtsprogramme entwickeln sowie die benötigte Infrastruktur errichten. Das komplette Projekt soll in der zweiten Hälfte 2009 präsentiert werden. (ahu)





(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER