Web 2.0 in Groupwise 8

Mit Groupwise 8 hat Novell seine Collaboration-Lösung neu aufgelegt. Der aktuelle Release des plattformübergreifenden E-Mail- und Kalender-Tools bringt in erster Linie Neuerungen aus

Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2009/01

     

Mit Groupwise 8 hat Novell seine Collaboration-Lösung neu aufgelegt. Der aktuelle Release des plattformübergreifenden E-Mail- und Kalender-Tools bringt in erster Linie Neuerungen aus dem Web-2.0-Bereich. So ist es nun möglich, über ein anpassbares Dashboard (das unter dem Namen Home View angepriesen wird) nebst den traditionellen Werkzeugen Mail, Kalender, Kontakte und Aufgaben auch Web-2.0-Applikationen wie Blogs, RSS-Feeds oder Team Workspaces zu nutzen. Daneben verspricht Novell aber auch Verbesserungen, welche die Kommunikation beschleunigen und die Zusammenarbeit fördern. Als Beispiel wird etwa der erweiterte Kalender angeführt, der in Echtzeit funktioniert, die Möglichkeit bietet, Termine extern zu publizieren und der die einfache Koordination mit Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten ermög­lichen soll. Das Kontaktdatenmanagement vereint nun sämtliche relevanten Informationen in einer einheitlichen Kontaktdatei, im Mail-Bereich sind nun vernetzte Diskussionen dank der Nutzung von E-Mail-Threads möglich, und beim Aufgabenmanagement können Anwender nun Aufgaben priorisieren, Zwischenschritte einfügen und Aufgaben bis zum Ende visuell nachverfolgen. Nicht zuletzt hat Novell zudem die Unterstützung mobiler Endgeräte (inklusive iPhone und Blackberry) integriert.Groupwise 8 kostet 143 Dollar pro Userlizenz. Info: Novell, www.novell.com





(mw)


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER