Artikel versenden

Libreoffice und Openoffice von Sicherheitslücke betroffen

In den beiden frei erhältlichen Office-Paketen Libreoffice und Openoffice klafft eine Sicherheitslücke. Während diese in Libreoffice gschlossen wurde, besteht sie in Openoffice weiterhin. Die Lücke erlaubt es Angreifern, Schadcode über ein Script auszuführen.

Diesen Artikel als E-Mail versenden
Empfänger-Mailadresse
Ihr Name
Ihre Mailadresse
Ihr Kommentar

FREEWARE - DOWNLOAD DER WOCHE
 
Remote Utilites Viewer
Die Remote-Desktop-Lösung Remote Utilities gilt als Alternative zu Teamviewer und kann auch im kommerziellen Umfeld kostenlos eingesetzt werden. mehr...
SPONSOREN & PARTNER