Artikel versenden

Apple betreibt iCloud auf Googles Servern

Apple verzichtet auf eigene Cloud-Server und setzt stattdessen auf Google und Amazon. Azure scheint vorerst ausgebootet zu sein. Die möglichen Befürchtungen von iPhone- und iPad-Nutzern hinsichtlich der Nutzerdatensammlungen will der Konzern zerstreuen, indem er erklärt, die Daten würden verschlüsselt und anonym auf den Google-Servern liegen.

Diesen Artikel als E-Mail versenden
Empfänger-Mailadresse
Ihr Name
Ihre Mailadresse
Ihr Kommentar

FREEWARE - DOWNLOAD DER WOCHE
 
EasyNetMonitor
EasyNetMonitor läuft im Hintergrund und informiert, wenn vordefinierte Hosts beziehungsweise Rechner nicht verfügbar sind. mehr...
SPONSOREN & PARTNER