End-of-Life für Windows 10 1809, Benutzer werden auf 1909 updated

End-of-Life für Windows 10 1809, Benutzer werden auf 1909 updated

End-of-Life für Windows 10 1809, Benutzer werden auf 1909 updated

(Quelle: Pixabay/geralt)
9. Dezember 2019 -  Für Benutzer von Windows 10 Version 1809 wird Version 1909 fortan sukzessive automatisch auf die Geräte verteilt. Denn 1809 kommt schon bald ans Ende seines Lebensyklus.
Für Benutzer, die noch immer mit Windows 10 1809 arbeiten, liefert Microsoft das 1909-Update (Windows 10 November Update) nach einigen Wochen freiwilliger Installation für die Home- und Pro-Versionen nun nach, wie der Microsoft-Website zu entnehmen ist.

Dies geschieht, weil die Home- und Pro-Versionen bereits im Mai 2020 ihren End-of-Life-Punkt erreicht haben werden. Ab diesem Zeitpunkt liefert Microsoft keine Sicherheitsupdates für diese Version mehr nach. Die Enterprise-Version hat für diesen Schritt noch ein Jahr länger, genauer bis zum 11. Mai 2021, Zeit.

Alle Lifecycle-Daten für die verschiedenen Windows-Versionen sind übrigens im Lifecycle Fact Sheet von Microsoft ersichtlich. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Powertoys auf Version 0.141 aktualisiert
 • Gratis-Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert nach wie vor
 • Windows 10 20H1 kriegt Build-Nummer 2004

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Montag, 9. Dezember 2019 xar61
Kann mal sehen, der große Konzern macht sich wirklich Gedanken um die Sicherheit, das man die Win10 Nutzer erneut mit einer Bevormundung beglücken will. Man sollte sich bei soviel Bevormundung wirklich die Frage stellen, leben wir wirklich noch in einer Freien Welt oder schon in einer Diktatur der großen IT Konzerne von über den großen Tümpel.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER