Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Software-Nutzung auf AWS und Co.

Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Software-Nutzung auf AWS und Co.

Microsoft ändert Lizenzbedingungen für Software-Nutzung auf AWS und Co.

(Quelle: Microsoft)
12. August 2019 -  Ab dem 1. Oktober müssen Microsoft-Kunden aufgrund einer Änderung der On-Premise-Lizenzvereinbarungen zusätzliche Gebühren zahlen, wenn sie Microsoft-Software in Cloud-Umgebungen wie AWS, Google oder Alibaba betreiben wollen.
Microsoft hat die Bedingungen für die Übertragung seiner On-Premise-Lizenzen auf andere Clouds geändert. Die Änderungen werden per Oktober eingeführt und führen dazu, dass die Nutzung von Microsoft-Lizenzen auf AWS, Google Cloud und Co. teurer wird, während die Nutzung von Business-Software auf dedizierten Azure-Servern billiger werden soll.

Der Schritt fällt mit dem Start von Microsoft Azure Dedicated Host zusammen, einem Dienst, der es Benutzern ermöglicht, Linux- und Windows-VMs auf physischen Servern mit einem Mandanten zu betreiben.

Begründet werden die Änderungen damit, dass sich durch die Entstehung von dedizierten gehosteten Cloud Services die Grenze zwischen traditionellem Outsourcing und Cloud Services verwische und zur Verwendung von lokalen Lizenzen für Cloud Services führe, so Microsoft. (swe)
Jetzt kaufen im Microsoft Store
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft veröffentlicht neue Sicherheit-Features für Azure Files
 • Google bietet Preisgarantie für Flugbuchungen an
 • Office 365-Webmail integriert lokale IP-Adresse in E-Mails

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER