Bund warnt vor Phishing im Postfinance-Look

Bund warnt vor Phishing im Postfinance-Look

Bund warnt vor Phishing im Postfinance-Look

(Quelle: Govcert.ch)
5. März 2019 -  Erneut sind Phishing-Mails im Umlauf, die den Anschein erwecken, von der Schweizerischen Post verschickt worden zu sein.
Eine erneute Welle an Phishing-Emails, die den Anschein macht, von der Schweizerischen Post verschickt worden zu sein, sucht Schweizer E-Mail-Postfächer heim. Dies gibt der Bund über den Twitter-Account von Govcert.ch bekannt. Benutzer sollten den Link nicht anklicken und auf der Ziel-Website auf keinen Fall ihre Daten eintragen. Die gefälschte Website kann an kleineren Details in der URL (etwa Postfinonce statt Postfinance) erkannt werden.


Die E-Mail, in der behauptet wird, dass der User-Account gesperrt worden sei, beinhaltet einen Link, auf dem die Freischaltung angeblich wieder möglich ist. Auf der Ziel-Website, die der Seite der Post täuschend ähnlichsieht, findet sich das Login-Fenster, über das die Betrüger die Logins abgreifen wollen. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Postfinance authentifiziert Kunden künftig mittels Stimmerkennung
 • Phishing-Mails mit Poststempel
 • Postfinance übernimmt künftig Schäden durch Cyber-Angriffe

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER