Royole macht das Rennen bei faltbaren Smartphones

Royole macht das Rennen bei faltbaren Smartphones

(Quelle: Royole)
5. November 2018 - Das erste faltbare Handy in Serienproduktion kommt nicht, wie von vielen erwartet, aus Korea: Der US-stämmige Hersteller Royole bringt das Plexpai noch dieses Jahr auf den Markt.
Noch in diesem Jahr soll das erste serienreife Smartphone mit faltbarem Display auf den Markt kommen. Der Hersteller ist jedoch nicht koreanischer Abstammung, sondern aus den USA. Royole kündigte das Flexpai an, ein faltbares Smartphone (Tabletphone?), das alternativ als Tablet verwendet werden kann.

Das flexible AMOLED-Panel hat im aufgefalteten Zustand eine Diagonale von 7,8 Zoll und eine Auflösung von 1920 x 1440 im Format 4:3, das ergibt eine Pixeldichte von 308 ppi. Der Hersteller schreibt, dass das Display den Falt-Test mit 200'000 Wiederholungen meistert und das installierte Water OS die Funktionen dessen unterstütze. So sollen die beiden Bildschirmhälften im gelappten Zustand sowohl autonom wie auch im Duett genutzt werden können.

In Inneren arbeitet ein Snapdragon-Chip aus der 8-er-Serie, welcher Chip das genau sein wird, wurde bisher nicht spezifiziert. Als Arbeitsspeicher sind 6 GB RAM verbaut, für den Speicher wird es zwei Ausführungen geben, eine mit 128 und eine mit 256 GB. Die Dual-Kamera im Smartphone ist mit 20 und 16 Megapixel beziffert, inklusive optischem Bildstabilisator und f/1.8-Blende.

Das Gerät kann auf der Royole-Homepage vorbestellt werden und kostet je nach Speichergrösse 1580 oder 1760 Franken. Während das Flexpai in China bereits erhältlich ist, müssen sich die restlichen Vorbesteller noch bis Ende Dezember gedulden, so Royole. Mehr Informationen für Interessierte gibt es auf der Produkteseite. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER