Oki startet Service-Offensive

Oki startet Service-Offensive

30. Mai 2008 -  Oki stellt den "Print-Optimizer" vor und möchte die Service-Führerschaft in der Schweiz.
Nach dem Gewinn des IT Reseller Hersteller-Awards gibt Oki Vollgas und bietet für das gesamte Druckersortiment nicht nur Dreijahresgarantie ohne Aufpreis, sondern auch Nächster-Arbeitstag- und Vor-Ort-Service inklusive. Das gilt bereits für Geräte unter 400 Franken. "Wir streben die Service-Führerschaft an", sagt Okis Managing Director Walter Briccos gegenüber IT Reseller. Den Service sichert Oki über 20 Partner. Den Hauptteil übernimmt das Bechtle-Tochterunternehmen Coma Services aus Bremgarten mit rund 70 Technikern.



Oki hat mit dem "Print-Optimizer" eine weitere Neuerung vorgestellt. "Ende Juni lancieren wir als erster Druckerhersteller - nach dem Vorbild klassischer Kopierer-Hersteller wie Xerox und Canon - eine Output-Management-Lösung für Drucker", sagt Briccos. Der IT-Handel kann somit eine komplette Analyse des bestehenden Druckerparks über Oki anbieten. Der "Optimizer" erweitert die Angebote "Flatrate" und "Flatrate+" um einen mindestens 60 Monate laufenden Komplettlösungsvertrag. (mv)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER