iPhone Nutzer können Captchas bald ausweichen

(Quelle: Depositphotos)

iPhone Nutzer können Captchas bald ausweichen

(Quelle: Depositphotos)
22. Juni 2022 - Apple will den Chaptcha-Mechanismus, mit dem bei Logins Menschen von Maschinen unterschieden werden sollen, mit einem iOS-Feature ersetzen. Ab iOS 16 soll die Funktion verfügbar sein.
In iOS 16, dessen finaler Launch im September erwartet wird, wird es eine Funktion geben, die es Nutzern erlaubt, sich um die teilweise mühsamen Captcha-Sicherheitsabfragen zu drücken. In den Security-Settings des iPhones wird sich unter dem Menüpunkt Automatic Verification die entsprechende Einstellung finden. Apple verspricht, dass das Gerät und die Apple ID damit automatisch verifiziert werden, was das mühselige Anklicken von Ampeln, Strassen und Autos eliminieren soll, wie "Macrumors" berichtet. Aussagen von Apple zufolge plant man auch, das Feature in MacOS Ventura zu integrieren.

Die Private Access Token ersetzen so für iPhone-User fortan die Captcha-Pflicht. Diese Token werden der Website präsentiert, auf der das Login stattfinden soll – verschiedene Anbieter wie Cloudflare und Fastly haben bereits angekündigt, mit dem Token arbeiten zu wollen. Neben einer vereinfachten User Experience soll damit auch der Schutz der Privatsphäre gefördert werden. Apple hat an dieser Stelle ein Video veröffentlicht, welches die Details des neuen Feature ausführlich für Entwickler aufzeigt. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER