Onlyoffice Docs kommt in neuer Major-Version 7.0

(Quelle: Onlyoffice)

Onlyoffice Docs kommt in neuer Major-Version 7.0

(Quelle: Onlyoffice)
18. Januar 2022 - Die quelloffene Office Suite Onlyoffice bekommt mit Version 7.0 zahlreiche neue Features. Darunter eine neue Funktion für Formulare, Passwortschutz für Spreadsheets und neue Kollaborations-Features.
Mit der neuen Major-Version 7.0 bringt Onlyoffice Docs zahlreiche neue Features in die quelloffene Microsoft-Office-Alternative. Die Updates betreffen sowohl die Desktop- als auch die Online-Version der Software und umfassen neben einer neuen Funktion für die Formularerstellung auch einen Passwortschutz für Spreadsheets und neue Funktionen und Usability für Animationen und Übergänge im Präsentations-Editor. Weiter gibt’s neue Kollaborationsfunktionen und Mail Merge in Dokumenten.

Die neue Formularfunktion soll besonders in Compliance-kritischen Umgebungen Anwendung finden und bietet daneben eine Reihe nützlicher Funktionen, wie die Personalisierung von Formularen. Auch stellt der Hersteller Vorlagen für Formulare auf seiner Website zur Verfügung. Mit den Onlyoffice-Apps für Android und iOS lassen sich die Formulare auf Wunsch mobil ausfüllen. Der Passwortschutz funktioniert derweil, wie man das aus anderen Spreasheet-Editoren kennt – einzelne Blätter oder Arbeitsmappen können neu einfach per Klick mit einem Passwort geschützt werden. Dasselbe gilt für die Übergänge im Präsentations-Editor: Eine neue Registerkarte (Übergänge) gibt Zugriff auf die nun verfügbaren Übergangsoptionen inklusive Animationen. Die Umsetzung scheint sich auch hier an den etablierten Office-Suiten zu orientieren.
(Quelle: Onlyoffice)
(Quelle: Onlyoffice)
(Quelle: Onlyoffice)
(Quelle: Onlyoffice)
(Quelle: Onlyoffice)

Ebenfalls spannend sind die neuen Kollaborations-Features wie die nun verfügbare Versions-History von Dokumenten oder die farbige Markierung neuer Inhalte, wenn mehrere Nutzer am selben Dokument arbeiten. Und auch Shortcut-Fans bekommen mit Version 7.0 ein neues Feature, denn per Alt-Taste lassen sich nun verfügbare Shortcuts anzeigen, womit auch ohne Maus gearbeitet werden kann. Last but not least gibt’s noch weitere Sprachen, hinzukommen neu: Weissrussisch, Bulgarisch, Katalanisch, Dänisch, Niederländisch, Estnisch, Finnisch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Norwegisch, Rumänisch, Slowenisch, Schwedisch, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch und Lao.

Die aktuelle Version von Onlyoffice ist hier in der Freeware Library von Swiss IT Magazine verfügbar. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER