Swift Playgrounds 4 erlaubt App-Entwicklung auf dem iPad

(Quelle: Apple)

Swift Playgrounds 4 erlaubt App-Entwicklung auf dem iPad

(Quelle: Apple)
30. November 2021 - Betatester berichten: Die kommende Version 4 der Swift-Lern-App Swift Playgrounds wird erstmals die Entwicklung von iOS/iPadOS-Apps direkt und vollständig auf dem iPad ermöglichen – bis hin zur Einreichung für den App Store.
Bereits an der diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple die neue Version 4 der Swift-Lern-App Swift Playgrounds für das iPad angekündigt. Nun konnten erste Entwickler die neue Ausgabe in einer Beta-Version testen, wie unter anderem "Macrumors" meldet. Erstmals können demnach mit Swift Playgrounds Apps komplett auf dem iPad entwickelt und via App Store Connect für den App Store eingereicht werden. Dazu stellt die App ein einfach zu nutzendes Interface bereit.

Neu können die Nutzer von Swift Playgrounds 4 die Auswirkung von Änderungen am Code in Echtzeit sehen. Dieses Live Editing funktioniert sogar, wenn das Projekt über iCloud Drive mit einem anderen Entwickler geteilt wird. Schnellzugriffsoptionen für App-Parameter vereinfachen die Entwicklung zusätzlich. Aus der Tatsache, dass einige der neuen Features von Swift Playgrounds 4 iPadOS 15.2 voraussetzen, schliesst "Macrumors", dass die neue Version der Entwicklungs-App wohl gleichzeitig mit dem Release der neuen OS-Version auf den Markt kommt. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER