Intels ControlFlag-Tool wird Open Source

(Quelle: Pixabay)

Intels ControlFlag-Tool wird Open Source

(Quelle: Pixabay)
24. Oktober 2021 - ControlFlag ist ein Entwicklerwerkzeug, das auf ML-Basis Code-Fehler erkennt. Jetzt hat Intel das Tool der Open-Source-Community übergeben und auf Github eingestellt.
Vor rund einem Jahr hat Prozessormulti Intel ControlFlag vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Lösung für Software-Entwickler, die via Machine-Learning-Technologie in der Lage ist, Code-Anomalien aufzuspüren und so die Code-Qualität zu verbessern.

Wie Justin Gottschlich, Principal AI Scientist sowie Leiter von Intels Machine Programming Research in einem Linkedin-Beitrag mitteilt, hat Intel ControlFlag nun der Open-Source Community übergeben und via Github allen Interessierten zugänglich gemacht. Controlflag ist in der Lage, Muster in Programmiersprachen zu erkennen und zu erlernen. Beim Vergleich der gelernten Muster mit Anwender-Codes sollen daraufhin Unregelmässigkeiten erkannt werden. Dabei sollen sich Probleme aus verschiedensten Bereichen erkennen lassen, inklusive einfacher Tippfehler.

ControlFlag lässt sich auf Linux wie auch der Mac-Plattform erstellen und benötigt das Programmiertool Cmake in der Version 3.4.3 oder höher. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER