Onedrive-Client als 64-Bit-Version verfügbar

Onedrive-Client als 64-Bit-Version verfügbar

(Quelle: Microsoft)
9. April 2021 - Per sofort steht von Microsofts Onedrive-Client auch eine 64-Bit-Version zur Verfügung, die per sofort als Public Preview zum Download angeboten wird.
Microsoft hat die Client-Anwendung für seinen Online-Speicherdienst Onedrive nun auch in einer 64-Bit-Version veröffentlicht. Wie der Technologieriese über seine Tech-Community-Seiten bekanntgibt, steht die 64-Bit-Version per sofort als Public Preview zur Verfügung.

Laut Microsoft bietet die 64-Bit-Version Vorteile bei der Arbeit mit sehr grossen oder sehr vielen Dateien, wenn man über einen Rechner mit einem 64-Bit-Betriebssystem verfügt. Diese würden normalerweise über mehr Ressourcen wie Rechenleistung oder Arbeitsspeicher verfügen.

Bei der Migration von der 32-Bit auf die 64-Bit-Version wird empfohlen, dieselbe Versionskennung zu verwenden. Dazu heisst es, dass auf Arm64-Geräten nach wie vor die 32-Bit-Ausführung zu verwenden sei. Auch soll ein paralleler Betrieb des 32-Bit- und des 64-Bit-Clients nicht möglich sein. Wann mit der finalen Version des 64-Bit-Clients gerechnet werden kann, ist offen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER