Synology verkauft neu eigene HDDs

Synology verkauft neu eigene HDDs

(Quelle: Synology)
28. Januar 2021 - Mit den 3,5 Zoll SATA HDD HAT53000 bringt der taiwanesische Hersteller Synology die ersten eigenen HDDs auf den Markt.
Vor allem für seine NAS-Geräte bekannt, steigt Synlology nun auch ins Geschäft mit Datenträgern – konkret HDDs – ein. Mit der Serie HAT5300 will der Hersteller besonders zuverlässige und lange haltbare Speichermedien der Enterprise-Klasse anbieten. Diese sind für rund um die Uhr betriebene Umgebungen ausgelegt und sollen über eine mittlere Lebensdauer (MTTF) von 2,5 Millionen Stunden verfügen, bei Workloads von bis zu 550 TB pro Jahr.

Dazu setzt Synology auf persistente Schreib-Cache-Technologie, was die Möglichkeit minimiert, dass es bei einem plötzlichen Stromausfall zu Datenbeschädigungen kommt. Optimiert sind die HDDs für Synlogys Firmware und NAS-OS Diskstation Manager (DSM) – so soll etwa die sequenzielle Leseleistung bei mehreren Clients um bis zu 23 besser sein als bei anderen Drives.

Ausserdem verspricht Synology automatische Firmware-Updates, die zusammen mit DSM-Aktualisierungen durchgeführt werden, womit Wartungsvorgänge minimiert werden können.

Die 3,5-Zoll SATA HDDs sind ab sofort in Kapazitäten von 8 bis 12 TB und bald auch 16 TB verfügbar, Garantie gibt's für 5 Jahre. Das günstigste Modell HAT5300 8 TB kostet dabei rund 240 Franken.

Update
In einer früheren Version dieses Artikels wurde Synology fälschlicherweise als deutsches Unternehmen bezeichnet. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER