Streit zwischen Epic Games und Apple eskaliert

Streit zwischen Epic Games und Apple eskaliert

(Quelle: Fortnite/Youtube)
18. August 2020 - Nachdem Fortnite aus dem App Store entfernt wurde, weil es Spielern erlaubt hatte, direkt beim Entwickler Epic Games einzukaufen, hat Apple den Streit nun weiter eskaliert. Das Unternehmen droht damit, Epic Games den Zugang zu Apples Entwicklerprogramm ganz zu verwehren.
Der Kampf zwischen Epic Games und Apple geht weiter ("Swiss IT Magazine" berichtete). Der Rechts- und PR-Kampf zwischen Epic Games und Apple und dessen App-Store-Politik scheint zu eskalieren. Der Fortnite-Hersteller hat beim US-Bezirksgericht eine einstweilige Verfügung eingereicht, so "Techcrunch", die besagt, dass Apple dem Unternehmen mitgeteilt hat, dass alle seine Entwickler-Accounts und der Zugang zu Entwickler-Tools Ende nächster Woche gesperrt werden.

"Apple teilte Epic mit, dass Apple Epic bis zum 28. August den Zugang zu allen Entwicklungswerkzeugen, die für die Erstellung von Software für Apples Plattformen notwendig sind, sperren wird – auch für die Unreal Engine, die Epic Drittentwicklern anbietet und von der Apple nie behauptet hat, dass sie gegen die Apple-Richtlinien verstossen habe", so die Anwälte von Epic in ihrer Klageschrift.

Fortnite wurde letzte Woche aus Apples App Store (und dem Google Play Store) entfernt, nachdem Epic direkte Zahlungen eingeführt hatte. Apple sagte seinerzeit, dass es "alle Anstrengungen unternehmen werde, mit Epic zusammenzuarbeiten, um diese Verstösse zu lösen". (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER