Linux 5.6 veröffentlicht

Linux 5.6 veröffentlicht

30. März 2020 - Linus Torvalds hat Version 5.6 von Linux zur Veröffentlichung freigegeben. Torvalds geht ausserdem davon aus, dass die weitere Entwicklung von Linux kaum unter den Folgen des Coronavirus leiden wird, weil die meisten Entwickler auch sonst von zuhause aus arbeiten würden.
(Quelle: Linux)
Das Betriebssystem Linux ist in der Version 5.6 erschienen. Linus Torvalds hat die Veröffentlichung wie üblich mit einer Nachricht in der Linux Kernel Mailing List bekanntgegeben. Die neue Version bringt etliche Verbesserungen und Neuerungen mit sich, darunter die bereits angekündigte Implementierung der VPN-Technik Wireguard ("Swiss IT Magazine" berichtete). Auch unterstützt Linux nun den Datenverbindungsstandard USB 4.

Torvalds äussert sich darüber hinaus auch über die weitere Entwicklung von Linux und kommt zum Schluss, dass die Coronavirus-Pandemie diese wohl kaum verzögern werde, weil die meisten Entwickler auch sonst von zuhause aus arbeiten würden. Ausserdem appeliert er an die Entwickler, die eigene Gesundheit dem Release-Plan des Betriebssystems voranzustellen. (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER