x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Apple Airpower offenbar noch nicht vom Tisch

Apple Airpower offenbar noch nicht vom Tisch

Apple Airpower offenbar noch nicht vom Tisch

(Quelle: Apple)
24. März 2020 -  Airpower, die drahtlose Ladematte für Smartphones von Apple, deren Entwicklung mehrere Jahre dauerte und im letzten Sommer eingestellt wurde, soll nun intern wieder in Arbeit sein.
Airpower lebt offenbar noch. Apples kabellose Ladematte für Smartphones soll sich bei Apple intern wieder in Entwicklung befinden. Dies zumindest behauptet der in der Regel gut informierte Jon Prosser in einem Tweet (via "Winfuture"). Er weist aber auch daraufhin, dass dies nicht heisse, dass die Ladematte je in den Handel kommen werde.

Die Geschichte von Apples Wireless-Ladematte Airpower ist lang und bewegt. Schon 2016 deutete Chefdesigner John Ive die Entwicklung eines solchen Zubehörs an. Im Jahr darauf wurde sie dann vorgestellt und sollte 2018 auf den Markt kommen. Dann hörte man lange nichts mehr, bis im Januar 2019 Gerüchte die Runde machten, Airpower sei endlich in Produktion ("Swiss IT Magazine" berichtete). Bereits Ende März folgte dann jedoch eine Mitteilung Apples, die Entwicklung von Airpower sei eingestellt worden. Nun also soll Apple einen weiteren Versuch wagen, das längst erwartete Gadget zur Marktreife zu bringen.
(luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple cancelt Wireless-Ladematte Airpower
 • Apples Airpower soll sich in Produktion befinden
 • Apple Airpower: Das kabellose Laden von Apple-Geräten lässt auf sich warten

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/03
Schwerpunkt:
• AI als Chance für die Schweiz
• Fünf Empfehlungen für erfolgreiche KI-Projekte
• Eisenbahninspektion mit Deep Learning
• Marktübersicht: AI as a Service für Schweizer KMU
• Wie Firmen von KI im Kundendienst profitieren können
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER