Chrome blockiert bald unsichere Downloads

Chrome blockiert bald unsichere Downloads

Chrome blockiert bald unsichere Downloads

(Quelle: SITM)
9. Februar 2020 -  Im Chrome-Browser werden ab der Version 82 stufenweise gemischte Inhalte, die über HTTP ausgeliefert werden, blockiert. Dies gilt zuerst für ausführbare Dateien, später für alle Files.
Google hat bereits verschiedentlich darauf aufmerksam gemacht, dass man unsichere Downloads in künftigen Versionen des Chrome-Browsers blockieren will. Konkret betrifft dies Webseiten, die verschlüsselt über HTTPS ausgeliefert werden, die aber Downloads nach wie vor unverschlüsselt via HTTP zur Verfügung stellen. Diese stellt laut Google ein Risiko für die Sicherheit der Anwender dar, weshalb man Browser-seitig hier einen Riegel schieben will.

Wie Google via Chromium-Blog ankündigt, soll die Blockierung dieser gemischten Inhalte stufenweise erfolgen. Bereits in der übernächsten Chrome-Version 82 wird vor dem Download von ausführbaren Dateien gewarnt, die dann ab Version 83 definitiv blockiert werden. Chrome 83 warnt vor dem Download von Archiven, der dann ab dem nächstfolgenden Release 84 generell verhindert werden. In den späteren Versionen werden dann nach demselben Schema die Downloads von Dokumenten und schliesslich auch von Multimedia-Dateien unterbunden.

Mit der Veröffentlichung von Chrome 82 wird im April gerechnet. Die aktuelle Version 80 steht in unserer Freeware Library zum Download zur Verfügung. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • Chrome 80 behebt 56 Sicherheitslecks
 • Microsoft und Google wollen gemeinsam Progressive Web Apps verbessern
 • Google Assistant soll in Chrome-Browser integriert werden

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER