Mobilezone lanciert Device-as-a-Service-Angebot für Geschäftskunden

Mobilezone lanciert Device-as-a-Service-Angebot für Geschäftskunden

Mobilezone lanciert Device-as-a-Service-Angebot für Geschäftskunden

(Quelle: Mobilezone)
29. Januar 2020 -  Seit Neuestem gibt es ein Device-as-a-Service-Angebot von Mobilezone. Dieses richtet sich an Geschäftskunden, denen für eine monatliche Flatrate Mobiltelefone und Tablets zur Verfügung gestellt werden. Mobilezone übernimmt alle Leistungen für den reibungslosen Betrieb des Gerätepools.
Unternehmen können neu bei Mobilezone Mobilgeräte im Device-as-a-Service-Modell beziehen. Unter Entrichtung einer monatlichen Flatrate können sie damit Tablets oder Mobiltelefone nutzen. Das Angebot ist ein Managed Service, den Mobilezone für Geschäftskunden anbietet, und umfasst sechs Basisleistungen. Darin enthalten ist die Bereitstellung der Geräte zur unlimitierten Nutzung, eine Übersicht über die aktiv genutzten Geräte sowie die Geräteverwaltung, welche es ermöglicht, flexibel neue Geräte zu bestellen, zu retournieren oder den Halter anzupassen. Im Schadensfall an einem Werktag ist ein Ersatz des Geräts innerhalb von 24 Stunden garantiert. Zudem steht den Kunden rund um die Uhr ein Kundendienst zur Verfügung und nach Rückgabe des Geräts übernimmt Mobilezone die Datenlöschung.

Bei Bedarf können Zusatzleistungen, wie die Vorinstallation von Betriebssystemen, der kostenlose Ersatz bei Diebstahl oder Verlust oder die Möglichkeit eines Upgrades auf ein neues Gerätemodell eingekauft werden. Das Device-as-a-Service-Abonnement kann über einen Zeitraum von 24 oder 36 Monaten abgeschlossen werden. Die Preise variieren je nach gewähltem Servicemodell und benötigten Leistungen. Laut Mobilezone lohnt sich das Device-as-a-Service-Modell für Unternehmen mit einem Bedarf ab rund 50 Geräten.

Markus Bernhard, CEO der Mobilezone Gruppe sagt: "Der Ausbau von Serviceleistungen ist ein wichtiger Eckpfeiler in der Strategie von Mobilezone. Mit dem Device-as-a-Service-Modell haben wir ein ebenso übersichtliches wie attraktives Angebot für unsere Geschäftskunden geschaffen." (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Mobilezone erweitert Sortiment um Oppo
 • Mobilezone macht Kundendaten öffentlich
 • Mobilezone lanciert Service-Abo für Handys

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER