iPhone als Sicherheitsschlüssel für den Google-Account

iPhone als Sicherheitsschlüssel für den Google-Account

(Quelle: Google)
16. Januar 2020 - Mit der neuesten Version von Googles App Smart Lock werden nach Android-Geräten nun auch iPhones und iPads zum Zwei-Faktor-Schlüssel bei der Anmeldung zu Google -Accounts.
Android-Smartphones können schon seit April 2019 als Sicherheitsschlüssel für den Zugang zu Google-Accounts via Zwei-Faktor-Authentifizierung eingesetzt werden. Dazu dient die App Google Smart Lock. In der neuen Version 1.6 bietet Smart Lock den Zwei-Faktor-Schutz nun auch auf dem iPhone und iPad an. Einen separaten Hardware-Schlüssel braucht es nicht mehr.

Smart Lock funktioniert allerdings nur, wenn die Anmeldung zum Google-Account über den Chrome-Browser unter Windows 10, MacOS oder ChromeOS erfolgt. Ausserdem nutzt der Vorgang Bluetooth. Das iPhone und der Computer dürfen also nicht zu weit voneinander entfernt, und Bluetooth muss auf beiden Geräten aktiviert sein. Es ist aber nicht nötig, dass die Geräte gekoppelt sind.

Auf dem iPhone oder iPad nutzt Smart Lock die bestehende biometrische Entsperrmethode – entweder TouchID oder FaceID sowie den Secure-Enclave-Prozesor, der seit 2013 in den iPhones enthalten ist. Die Authentifizierungsdaten werden direkt von Gerät zu Gerät und nicht via Internet übermittelt. Die Phishing-Gefahr, die beim Versand von PIN-Codes via SMS, Online-Service oder E-Mail besteht, entfällt mit Smart Lock völlig. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER