Umtauschprogramm für Apple Batterie-Cases

Umtauschprogramm für Apple Batterie-Cases

(Quelle: Apple)
14. Januar 2020 - Apple hat ein Reparaturprogramm für fehlerhafte iPhone-Batterie-Cases lanciert – spezifisch für die Modelle iPhone XS, XS Max und XR. Der Austausch von betroffenen Hüllen erfolgt kostenlos.
iPhone-Benutzer verwenden seit Jahren Batterie-Cases, um die Lebensdauer der Batterie ihres Telefons zu verlängern. Seit kurzem hat Apple aber auch eine eigene Version dieses Zubehörs im Angebot. Nun sind bei einer Reihe von Apple-gefertigten Batterie-Cases, die 2019 verkauft wurden, Probleme aufgetaucht, und das Unternehmen hat ein Programm gestartet, um die fehlerhaften Hüllen der Kunden kostenlos zu ersetzen.

Betroffene sind die Smart Battery Cases für das iPhone XS, das iPhone XS Max und das iPhone XR, die zwischen Januar und Oktober 2019 von Apple verkauft wurden. Die fraglichen Batterie-Cases werden manchmal entweder nur zeitweise oder gar nicht geladen, wenn sie an eine Stromquelle angeschlossen sind, und sie können auch die iPhones, an die sie angeschlossen sind, nicht aufladen.

Um ein betroffenes Akkupack zu ersetzen, können Kunden sich in den Apple Store begeben oder einen Termin bei einem Apple Authorized Service Provider vereinbaren. Das Gehäuse wird überprüft, um zu klären, ob es für den Austausch in Frage kommt. Danach soll es gemäss Apple "umweltfreundlich" entsorgt werden.

Apple weist ausserdem darauf hin, dass das Austauschprogramm die Garantie für die betroffenen Batteriegehäuse nicht verlängert. Laut Angaben des Unternehmens können die Cases aber bis zu zwei Jahre nach dem Kauf ersetzt werden. Auf Apples Website gibt es eine Landing Page, die das Programm und seine Bedingungen beschreibt. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER