Microsoft Surface Duo und Neo könnten Multispektralkamera enthalten

Microsoft Surface Duo und Neo könnten Multispektralkamera enthalten

Microsoft Surface Duo und Neo könnten Multispektralkamera enthalten

(Quelle: Microsoft)
16. Dezember 2019 -  Ein Patentantrag von Microsoft zeigt, dass das Unternehmen an einer Multispektralkamera arbeitet. Diese könnte in den 2020 erscheinenden Surface Duo und Neo zum Einsatz kommen.
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2020 will Microsoft ein Dual-Screen-Tablet namens Surface Duo und ein Android Smartphone mit der Bezeichnung Surface Neo auf den Markt bringen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Während die Redmonder schon einiges zu den neuen Geräten zu sagen hatten, war bisher nicht klar, welche Art von Kamera diese enthalten werden. Ein kürzlich von Microsoft registrierter Patentantrag könnte nun aber Licht ins Dunkel bringen. Wie "Windows Latest" herausgefunden hat, arbeitet der Technologieriese offenbar an einer Multispektralkamera, die in den neuen Geräten zum Einsatz kommen könnte.

Die Kamera soll mit Hilfe eines neuronalen Netzwerkes in der Lage sein, Tiefen- und Spektralwerte eines Objektes zu kombinieren und so dessen Struktur besser und genauer darzustellen. Die Technologie könnte somit nicht nur für Fotografien eingesetzt werden, sondern auch, um das Gesicht des Nutzers zuverlässiger zu erkennen. Noch ist nicht klar, wofür Microsoft die Technologie einsetzen will, jedoch würde es Sinn machen, diese in die neuen Geräte zu implementieren. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Surface Books mit aufgeblasenen Akkus und kaputten Tasten
 • Microsoft-Patente zeigen Kühlung und Bedienung für Dual-Screen-Geräte
 • Microsoft behebt Problem mit gedrosselter CPU-Leistung beim Surface Pro 6

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER