Office 365 ab sofort aus der Schweizer Cloud

Office 365 ab sofort aus der Schweizer Cloud

(Quelle: Microsoft)
11. Dezember 2019 -  Microsoft gibt die Verfügbarkeit von Office 365 aus Schweizer Datenzentren bekannt. Ausserdem wird die Schweizer Instanz von Microsofts Azure Cloud in den kommenden Wochen auch für Organisationen aus dem Ausland geöffnet.
"Office 365 hat jetzt den Schweizer Pass", betitelt Microsoft die Meldung, wonach Office 365 ab sofort auch aus den Schweizer Datencentern von Microsoft verfügbar ist. Damit verspricht der Konzern für Office 365 lokale Datenhaltung in der Schweiz inklusive Georedundanz für Unternehmen und Organisationen aus der Schweiz sowie aus Liechtenstein. Neben Exchange Online, Sharepoint Online und Onedrive for Business ist auch die Kommunikations- und Kollaborationslösung Microsoft Teams (inkl. Office 365 Teams for Education) aus der Microsoft Cloud in der Schweiz mit lokaler Datenhaltung verfügbar.

Neue Schweizer Office-365-Unternehmenskunden werden ab sofort automatisch in der Schweiz gehostet, für bestehende Schweizer Kunden gibt es ein definiertes Migrationsprogramm, wie Primo Amrein, Cloud Lead von Microsoft Schweiz, in einem Interview mit "Swiss IT Reseller" diesen Herbst erklärt hat. Amrein: "In einer ersten Phase werden die bestehenden Kunden via Message Center angeschrieben. Sie haben dann für einige Monate die Möglichkeit, sich mittels Opt-in für eine priorisierte Migration anzumelden. Diese Migration findet in einem Zeitraum von maximal 24 Monaten statt, wobei sich Microsoft hier bewusst einen grosszügigen Buffer gewährt, eben um sicherzustellen, dass die Kapazitäten auch bereitstehen. Diejenigen Kunden, die sich nicht mittels Opt-in für die Migration melden, werden über kurz oder lang nichtsdestotrotz irgendwann in die Schweiz verschoben."
Nebst der Verfügbarkeit von Office 365 aus den Schweitzer Datenzentren teilt Microsoft auch mit, dass die Early-Adopters-Phase für die Microsoft Azure Cloud, in deren Rahmen ein geregelter Aufnahmeprozess unter dem Motto "Switzerland First" galt, nun geöffnet wird. Das bedeutet, dass die Microsoft Azure Cloud in der Schweiz über die Region Switzerland North in den kommenden Wochen für alle Organisationen aus dem In- und Ausland generell verfügbar sein wird.

Und nicht zuletzt kann Microsoft grosses Interesse an der Schweizer Microsoft-Cloud vermelden. Primo Amrein: "Wir freuen uns sehr über die grosse Nachfrage nach der Microsoft Cloud in der Schweiz. Seit dem Start vor 100 Tagen konnten wir mehr als 150 Schweizer Grossunternehmen, KMU und Start-ups aller Branchen sowie von Organisationen der öffentlichen Hand in unsere Datencenter migrieren." (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • SAP S/4 HANA Cloud neu aus der Schweizer Microsoft Cloud verfügbar
 • Schweizer Datenbunker für Office-365-Inhalte
 • Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Mittwoch, 11. Dezember 2019 andreas beuden
Wie verhält es sich mit der Telemetrie? Ist diese auch ausgeschalten? wenn nein, ist es nur ein netter Versuch.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER