Silber für die Schweiz beim Global Connectivity Index

Silber für die Schweiz beim Global Connectivity Index

(Quelle: Huawei)
19. November 2019 -  Im Global Connectivity Index 2019 von Huawei schafft es die Schweiz auf Platz zwei und kann vor allem als innovatives Land im Bereich AI und IoT punkten.
Die Schweiz belegt im aktuellen Global Connectivity Index von Huawei mit 83 von 120 möglichen Punkten den zweiten Platz und muss sich nur von den USA mit 85 von 120 möglichen Punkten geschlagen geben. Damit hat sich die Schweiz innert Jahresfrist um zwei Plätze respektive 5 Punkte verbessert.

Der Index von Huawei ermittelt für 79 Ländern weltweit anhand von 40 Indikatoren das Potential von Breitband, Cloud, AI und IoT für wirtschaftliches Wachstum. Punkten kann die Schweiz hierbei gemäss Mitteilung von Huawei als innovatives Land, besonders in den Bereichen IoT und AI. Dabei vermochten vor allem die zunehmenden Investitionen in diese beiden Segmente zu überzeugen. Aber auch mit seiner Infrastruktur und der Breitband-Penetration vermag die Schweiz zu punkten. Hervorgehoben wird zudem die Leader-Rolle der Schweiz im Bereich 5G.

Das Schweizer Länderprofil des Index findet sich hier, den gesamten Connectivity Index gibt es hier. (abr)
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/12
Schwerpunkt: Software-Bereitstellung, Apps und Packaging
• Alles einfacher machen: Software-Paketierung
• Software-Paketierung - Pain or gain
• "Paketierung wird es nach wie vor brauchen"
• Knappe Ressourcen, maximale Automatisierung
• Software-Packaging in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER