Intel-Treiber-Update sorgt für Displayprobleme unter Windows-10

Intel-Treiber-Update sorgt für Displayprobleme unter Windows-10

(Quelle: Pixabay/geralt)
18. Oktober 2019 - Der Windows-Patch KB4517389 kann im Zusammenhang mit einem Intel-Display-Treiber zu Darstellungsfehlern führen. Ausserdem ist vereinzelt von Blue Screens die Rede.
Ein Update für Intels Display-Treiber soll auf bestimmten Windows-10-Rechnern für Probleme sorgen. Dies berichtet "Neowin". Ausgeliefert wurde das Intel-Display-Treiber-Update 26.20.100.7157 als Teil eines Windows-10-Patches (KB4517389), und für Ärger sorgt es offenbar vor allem auf HP-Rechnern. Auf betroffenen Rechnern soll beispielsweise der Chrome-Browser weitgehend schwarz werden, auf Edge soll es zu Fehlern bei der Bilderdarstellung und bei Eingabeboxen kommen, und andere Nutzer melden Pixel-Fehler, Fehler mit Bildern in Word oder der Windows Suche. Betroffenen Usern wird empfohlen, das betroffene Update wieder zu deinstallieren. Auch ein Update des Display-Treibers direkt vom Hersteller könnte Abhilfe schaffen. Microsoft hat sich offiziell dem Problem noch nicht angenommen.

Derweil berichtet "MSpoweruser", dass dasselbe Update KB4517389, das für den Display-Ärger sorgt, auf gewissen Maschinen auch eine BSOD (Blue Screen of Death) hervorruft. Der Blue Screen tritt offenbar ausschliesslich auf Notebooks auf, die Ursachen scheinen aber völlig unklar. Auch hier ist der einzige Weg, das Problem zu lösen, das Update zu deinstallieren. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER