Twitter macht Schluss mit Tweets via SMS

Twitter macht Schluss mit Tweets via SMS

(Quelle: Twitter)
6. September 2019 - Nachdem Angreifer es geschafft haben, sich der Telefonnummer von Twitter-CEO Jack Dorsey zu bemächtigen und via SMS Tweets über Dorseys Konto abzusetzen, wurde die Tweets-via-SMS-Funktion jetzt gesperrt.
Beim Kurznachrichtendienst Twitter ist es seit Jahren möglich, Tweets auch via SMS zu versenden. Doch damit ist per sofort Schluss, zumindest vorläufig. Wie die Macher in einem Tweet mitteilen, wurde die Funktion Tweet via SMS temporär deaktiviert. Man habe sich zu dem Schritt entschlossen, um die Accounts der Kunden zu schützen, wird als Begründung angegeben.



Die Entscheidung fiel als Reaktion darauf, dass vor rund einer Woche der Account von Twitter-CEO Jack Dorsey gehackt wurde. Eine Hackergruppe namens Chuckling Squad hat sich die Telefonnummer des CEOs angeeignet um daraufhin über die SMS-to-Tweet-Funktion Tweets über Dorseys Konto zu veröffentlichen. Die Angreifer haben sich offenbar eine Technik namens SIM-Swapping zunutze gemacht. Dabei werden Support-Mitarbeiter von Telekommunikationsanbietern via Social Engineering davon überzeugt, Telefonnummern von Opfer auf die eigene SIM-Karte zu übertragen. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER